Frage Hydraulik Heckklappe - alternative Gasdruckfedern

Mehr
22 Mär 2020 17:10 #231 von galli
Nein. Sie Bremsen auf den letzen cm nach oben (reduzierdn die Kraft) und jetzt im 9. Jahr muss ich die Klappe diesen reduzierten Bremsweg von Hand nachdrücken. Dann bleibt sie aber oben.

Aber ohne Kratzgeräusch.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Folgende Benutzer bedankten sich: nuggar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mär 2020 19:41 #232 von nuggar
Vielleicht ist das das Bremsen und vielleicht müssen sich die Federn auch einarbeiten. Die alten gingen halt deutlich geschmeidiger.

Erst Zelt, dann Wohnwagen QEK Aero und Rapido.
Nugget AD Bj. 2013, 140 PS, polar-silber, AHK, PDC, Translift, Boiler, Markise, MS-behand., Votronic Ladebooster.--- Bes. 2+0
⛽ 7,9 l/100km, nach SW-Update 8,3 l/100km
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 11:37 #233 von ELOlli
Hallo zusammen,

bei mir sind nun die Federn von Febrotec angekommen. Bislang konnte ich mich noch nicht näher mit dem Aus-/Einbau der Gasdruckfedern beschäftigen, hab mir aber schon einmal kurz die Befestigung der vorhandenen Federn angesehen. Dabei ist mir überhaupt kein Ansatz für die Demontage aufgefallen.

Wie bekomme ich denn die Original-Feder demontiert?

Grüße
ELOlli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 14:27 - 29 Mär 2020 14:31 #234 von galli
Hallo Olli

Das ist ganz einfach, sehr wichtig ist es die Klappe abzustützen...Am einfachsten ist ein Starker Helfer. Der Rest ist easy.....






Diesen Federbügel (bei der Zollstock 83) mit einem schlitzschraubenzieher anhebeln und leicht achsial verschieben, am besten Richtung Gaskolben gerade soweit, dass er nicht zurückrutscht. Wenn die Feder abspringt, ist es etwas fummelig sie wieder aufzufädeln..... Das sollte man sich ersparen.
Danach das Kugelgelenk von der Kugel abziehen, so wie einen Hänger vom Knopf und den neuen einfach aufstecken.
Da sie ggf etwas Länger sind als das Original musst du erst beide Federn ausbauen und dann die klappe anheben. Geht besser zu 2.



Am besten an den neuen Gelenken ausprobieren und alle 4 schonmal aufsteckfertig in Startpos. bringen.

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 29 Mär 2020 14:31 von galli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 18:19 #235 von Eurotester
Hab meine neuen Sodeman nun auch endlich reinbekommen, beim ersten Versuch ging meinem Helfer leider die Puste aus, da die Kugelgelenke bei mir nicht so leicht eingerasten wollten.

Beim zweiten Versuch hab ich nun einfach einen Teleskop-Malerrollenstiel benutzt, den ich in den Schlossnut der Heckklappe gesteckt habe. Der Helfer war nur noch für das Einstellen der neuen Länge des Teleskopstabs beim Einbau notwendig. Nach Entfernen des Lacks von den Kugelgelenken und Einfetten sind diese nun auch ohne Probleme eingerastet.

Vielen Dank für die Teiledaten und Einbauhinweise!

Euroline Bj.2012 125PS, 195/65R15C, km-Stand 1.1.2020: ~180tkm, Sommer 7,2lØ / Winter 7,8lØ lt. BC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 20:13 #236 von nuggar
Die Sodeman habe ich auch nur nach mäßigen Hammerschlägen mit zwischengelegtem Holz dranbekommen.

Erst Zelt, dann Wohnwagen QEK Aero und Rapido.
Nugget AD Bj. 2013, 140 PS, polar-silber, AHK, PDC, Translift, Boiler, Markise, MS-behand., Votronic Ladebooster.--- Bes. 2+0
⛽ 7,9 l/100km, nach SW-Update 8,3 l/100km

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mär 2020 15:22 #237 von ELOlli

galli schrieb: ...
Wenn die Feder abspringt, ist es etwas fummelig sie wieder aufzufädeln..... Das sollte man sich ersparen.
...


Ist mir leider schon beim ersten "Schnell-Check" passiert... Wenn ich die Federn abnehme, brauche ich die Feder aber nicht mehr, oder?

Aber danke für die Infos. Ich werde das die nächsten Tage ausprobieren und berichten.

Grüße
ELOlli

P.S.: Kann man eigentlich nicht "einfach" eine lange Holzlatte unter die Klappe klemmen, wenn man keinen "starken Helfer" dabei hat?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mär 2020 18:51 #238 von Eurotester
Du kannst alles nehmen was sicher steht und bei Bedarf in der Länge änderbar ist, natürlich auch eine entsprechende Holzlatte mit passendem Anstellwinkel.
Wenn man so‘n Teil schon mal runtersausen gesehen hat, versteht man warum „sicher“ betont wird ... (meine Klappe war zudem noch voll mit Alubutyl, hab zu spät die 40% Regel gelesen :woohoo: )

Euroline Bj.2012 125PS, 195/65R15C, km-Stand 1.1.2020: ~180tkm, Sommer 7,2lØ / Winter 7,8lØ lt. BC
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mär 2020 23:00 #239 von galli
So isses. Das Teil ist sauschwer!

Ich habs einmal alleinenmit verstellbarer Stütze gemacht und einmal mit Helfer. Beides zus. ist Optimal, der Helfer der die Stütze sichert.

Latte geht, muss rutschsicher angebracht werden (nicht auf die Pappverkleidung) und sollte schon 4x4 cm Querschnitt haben und ohne Sollbruchstelle (Astloch)

Stabiler Spanngurt geht auch um die Klappe hochzubinden z. B an einen Carportsparren....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Apr 2020 15:16 - 01 Apr 2020 15:17 #240 von ELOlli
Danke für die Rückmeldungen und Tipps...

Gestern habe ich mich mit meinem Stiefsohn daran gewagt und es ging doch einfacher, als vermutet. Es war zunächst nur eine Überwindung die alte Feder mit einem kräftigen Ruck von der Kugel zu stoßen. Das hat dann beim Helfer für eine kleine Schrecksekunde gesorgt, da doch plötzlich mehr Gewicht auf seinen Armen lag.
Die zweite Feder war dann einfacher abzuziehen.

Die neuen Gasdruckfedern drücken nun wunderbar leicht die Heckklappe nach oben. Wie hier schon mehrfach beschrieben, ist der Öffnungswinkel nun wesentlich höher, so dass Personen unter 1,80 m zum Schließen nun etwas Sprungkraft brauchen, um an die Klappe zu kommen... ;-)
Letzte Änderung: 01 Apr 2020 15:17 von ELOlli.
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.